Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter!

HolzLand Seibert GmbH
Sägewerk 1 (An der B45)
64711 Erbach
Tel.: 06062 - 956 180
E-Mail: info@holzland-seibert.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 12.00 Uhr
und 13.30 - 18.00 Uhr
Samstags 09.00 - 13.00 Uhr

Terrassendielen aus Thermoholz kauft man bei Holzland Seibert in Erbach im Odenwald.

Wir bieten Profi-Beratung, Aufmaß, komplettes Zubehör, Zuschnitt, Lieferung und Montage bei allen Terrassendielen aus Thermoholz

Thermoholz ist Holz dessen physikalische Eigenschaften wie Verzug, Quellen und Schwinden(Dimenensionsstabilität) durch eine thermische Behandlung (Wärmebehandlung) verbessert und damit vergütet wurde. Das Holz wird dabei auf 190 bis 240 Grad Celsius ca. 2-4 Stunden erhitzt und somit die innere Struktur der Holzzelle verändert. Durch die Erhitzung entsteht, bedingt durch die Karamellisierung des Lignins, eine Dunkelfärbung des Holzes. Am Ende des Prozesses ist es wichtig auf das Feuchtigkeitsniveau des Thermoholzes zu achten um Rissbildungen zu vermeiden.

Die thermische Behandlung beim Thermoholz wird hauptsächlich durchgeführt um das Holz dauerhafter sprich haltbarer zu machen.
Man spricht von einer 4- bis 8-fachen Lebensdauer nach Thermobehandlung bei Thero-Fichte, Thermo-Kiefer und Thermo-Esche.
Positive Nebeneffekte sind außer den bereits oben aufgeführten Eigenschaften eine hohe Pilzresistenz gegenüber normalem Holz. Weitere positive Eigenschaften von
Thermo-Esche, -Kiefer und -Fichte sind die problemlose Entsorgung über Hausmüll oder Kaminofen.
Thermoholz vergraut wie jedes andere Holz ohne regelmäßiges Ölen mit speziell dafür geeigneten Ölen. Das Ölen ist aus Holzschutzgründen nicht erforderlich. Ölen hat hauptsächlich optische Gründe.

Die Terrasse aus Thermo-Esche, Thermo-Fichte und Thermo-Kiefer lebt durch regelmäßiges Ölen nicht unbedingt länger- aber sie sieht länger besser aus! Die Pflege von Thermoholz besteht vor allem aus Reinigen der Dielen um Verschmutzungen und Verfärbungen zu beseitigen.
Der Hauptnachteil beim Thermoholz ist seine verringerte Bruch- und Standfestigkeit. Es ist damit nicht zum Bau von tragenden Bauteilen wie Balkone, Dachstühle oder Carports geeignet.

Welche Resistenzklasse hat Thermoholz?
Thermo-Esche hat in Laboruntersuchungen die Resistenzklasse 1 erreicht.
Thermo-Fichte hat in Laboruntersuchungen ebenfalls Restenzklasse 1 erreicht. Allerdings treten hier Streuungen von Resistenzklasse 2-4 auf.
Thermo-Kiefer hat in Laboruntersuchungen durchschnittlich Resistenzklasse 2 erreicht mit geringeren Streuungen als bei der Thermo-Fichte.
Thermoholz ist vom Standpunkt der Haltbarkeit aus gesehen eine gute Alternative zu Tropenholz und hat eine in etwa gleich gute Haltbarkeit wie WPC und BPC Produkte.
Thermo-Esche Thermo-Esche glatt, 20x95 mm
Thermo-Esche Thermo-Esche genutet, 20x132 mm
Thermo-Fichte Thermo-Fichte feingenutet, 26x160 mm
Thermo-Kiefer Thermo-Kiefer gebürstet, 26x115 mm

Was kostet eine Thermoholz-Terrassendiele?

Alle Preise sind unverbindlich inklusive 19% MWST und dienen zum kalkulieren als Kostenvoranschlag. Preis- und Maßänderungen vorbehalten.
ArtikelPreis pro lfm
Thermo-Esche, beidseitig glatt, Dauerhaftigkeitsklasse 1, 20 mm stark, 95 mm breit, Längen von 1500-3000 mm ab 8,49 €/lfm
Thermo-Esche, beidseitig fein genutet mit Mittelsteg, Dauerhaftigkeitsklasse 1, 20 mm stark, 132 mm breit, Längen von 1500-3000 mm ab 12,49 €/lfm
Thermo-Esche, beidseitig glatt, Dauerhaftigkeitsklasse 1, 20 mm stark, 132 mm breit, Längen von 1500-3000 mm ab 12,49 €/lfm
Thermo-Fichte, Oberseite feingenutet, Dauerhaftigkeitsklasse 1, 26 mm stark, 160 mm breit, Längen von 3000-3900 mm ab 8,99 €/lfm
Thermo-Kiefer, Oberseite gebürstet, Dauerhaftigkeitsklasse 2, 26 mm stark, 115 mm breit, Längen von 3600-4200 mm ab 5,99 €/lfm
Die Verlegung, also der richtige Einbau, der Terrassendielen ist so wichtig wie das Thermoholz selbst. Holzland Seibert hilft bei der Verlegung oder übernimmt die Montage.
Zu beachten sind vor allem die richtigen Auflagenpunkte (max. 400 mm Achsmaß).
Der Fugenabstand der je nach Holzart und Breite der Terrassendiele berechnet wird.
Die Unterlüftung also die richtige Abstandhöhe von Terrassendiele zu Oberkante Auflagenboden.
Montagematerial die richtigen Edelstahlschrauben bzw. die richtigen Montageklammern bei einer unsichtbaren Verlegung.
Unterkonstruktion die ebenfalls aus Thermoholz bzw. aus speziellen Aluminium Uk sein sollte.
Vor der Verlegung sollten die Thermodielen 72 Stunden vor Regen geschützt am Einbauort lagern um zu akklimatisieren.
Anschließende Pflege der Terrassendiele wie zum Beispiel Ölen der Oberfläche die eine Entstehung von Oberflächenrissen minimiert.
All die eben genannten Punkte sprechen wir in der Beratung an, geben nach dem Auftrag Verlegehinweise mit oder gehen auf bestimmte bauliche Gegebenheiten ein.
Für alle die nicht selbst montieren möchten oder können, bieten wir eine Verlegung der Thermoholzdielen mit abschließendem Abnahmeprotokoll zur vollsten Zufriedenheit an. Kommen Sie deshalb zu uns von Holzland Seibert in Erbach bei Michelstadt im Odenwald und informieren Sie sich über Ihren Thermoholzbelag. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass es sich hier um unverbindliche Aussagen handelt und eine Verwendbarkeit für den konkreten Zweck nicht getroffen wurde.

Weitere Angebote und Produkte finden Sie hier: