Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter!

HolzLand Seibert GmbH
Sägewerk 1 (An der B45)
64711 Erbach
Tel.: 06062 - 956 180
E-Mail: info@holzland-seibert.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 12.00 Uhr
und 13.30 - 18.00 Uhr
Samstags 09.00 - 13.00 Uhr


Parkett kauft man von Holzland Seibert in Erbach/Ebersberg im Odenwald.

Was ist Parkett und wo liegen die Qualitätsunterschiede?

Parkett ist hochwertiger und natürlicher Bodenbelag aus Holz der für geschlossene Räume bestimmt ist. Durch seine glatte natürliche Oberfläche gilt Parkett als hygienisch und leicht zu pflegen.
Parkett gibt es als Massivparkett zum kleben, Zweischichtparkett ebenfalls zum kleben und Dreischichtparkett. Auf dem Markt durchgesetzt hat sich, auf Grund der einfachen Verlegbarkeit und des sehr guten Preis- Leistungsverhältnis, das Dreischichtparkett. Es besteht, wie der Name bereits sagt, aus drei Schichten.

Eiche Parkettdiele im Landhausstil weiss geölt Eiche Parkettdiele im Landhausstil weiss geölt - Foto: Holzland Seibert

1. Nutzschicht bzw. Trägerschicht: Die sichtbare Trägerschicht ist von 3,5 bis 2,2 mm dick und wird in Bearbeitung wie geschliffen (edles elegantes Aussehen), gebürstet(natürliches bis rustikales Aussehen, mehr Grip), handgehobelt (manufakturierte handgehobelte Diele gibt den Eindruck eines Unikats) und vor allem in der Oberflächenbehandlung unterschieden.
Hier sind die zwei meist verwendeten Beispiele:
Lackiert (seidenmatt, Mattlack oder hochglänzend) erzeugen Eindrücke von exclusiv bis rustikal
Geölt( UV-gehärtet, Öl mit Wachsanteilen) für natürliches Aussehen, besonders für Allergiker geeignet zu nennen.
Im Design der Trägersicht sind vor allem Landhausdiele, Schiffsboden oder Fischgrät.
Die Trägerschicht besteht meist aus belastbaren Laubholzarten wie Eiche, Esche, Buche oder Ahorn
Generell ist nahezu jede europäische Holzart parkettfähig.
2. Die Mittellage bzw. Mittelschicht: Die Zwischenschicht besteht meist aus zusammen verleimten Holzstäben eines Nadelholzes. Aus Kostengründen werden auch Zwischenschicht wie HDF Platten verwendet. HDF hat jedoch den Nachteil, dass es nach Wasseraufnahme nicht mehr hundertprozentig in den Ursprung zurückgeht.
3. Die Sperrschicht: Die Rückseite des Parketts besteht meist aus Nadelholz oder Kraftpapier(Kostengründe). Sie dient dazu, dass sich das Parkett bei der Verarbeitung oder im gelegten Zustand nicht verzieht.

Sortierbeispiele einer Eiche Nutzschicht Sortierbeispiele einer Eiche Nutzschicht - Foto: HolzLand

Wie wird Parkett verlegt, und kann man das selbst machen?

Parkett wird meist schwimmend im Klickverfahren gelegt. Das heisst die einzelnen Dielen werden lose auf einer Dämmunterlage in einem Klicksytem, das meist wie ein Keilverfahren wirkt, verlegt.
Bei Warmwasser-Fußbodenheizung werden auf Grund der hohen Temperatur am Boden die Dielen mit dem Boden verklebt. Generell sollte man sich bevor man selbst Parkett legt die Einzelheiten genau erläutern lassen oder mit jemanden zusammen arbeiten, der Parkett selbst schon erfolgreich verlegt hat. Am sichersten und teuersten ist die Verlegung durch einen Fachbetrieb.

Eiche Landhausdiele Eiche Landhausdiele - Foto: HolzLand

Was kostet Parkett?

In den letzten Jahren sind auf Grund der Digitalisierung und dem Wunsch des Kunden die Preise zu vergleichen die Auswahl von Parkettböden explosionsartig gestiegen.
Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Einstiegsparkett bei ca. 25 - 30,- €/qm liegt. In der Obergrenze gibt es je nach Hersteller, Holzart und Bearbeitung Böden bis 150,- €/qm und darüber.
Mehr Preise und Informationen erhalten Sie in unserem Holzfachmarkt oder in unserem Shop: www.holzland.de/seibert

Persönliche Profi-Beratung, Lieferung, Zubehör oder Montage:

Als familiengeführtes Unternehmen mit über 150 jähriger Erfahrung sowie fundierte Aus- und ständige Weiterbildungen unseres Teams helfen wir gerne weiter, falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder zu unsrem Service haben. Als Holzfachhandel sind wir im Drei-Städte Eck Heidelberg/Mannheim, Darmstadt und Miltenberg und darüber hinaus tätig.
Besuchen Sie unsere Ausstellung. Parkett sieht im Original immer besser aus als auf einem Bild.